VENEZIA
2014 - 2020

Man verliebt sich nicht oft schon am ersten Tag. Und schon gar nicht in eine ganze Stadt. Doch diese einzigartige Lagunenstadt an der Adria hat es ohne Umwege direkt in mein Herz geschafft.
Als ich Venedig 2012 das erste Mal betrat habe ich nicht für möglich gehalten, dass unzählige Besuche, die meine Leidenschaft für diese fesselnde Stadt stetig wachsen lassen, folgen werden. Der morbide Charme in den dunklen Wintermonaten, die turbulente und lebendige Geschichte mit all ihren Erfolgen, Dramen und Tragödien und die ungewisse Zukunft Venezias verzaubern mich nach all den Jahren noch immer und machen einen Großteil des einnehmenden Charmes dieser Stadt aus. Betrete ich sie, verschluckt sie mich regelrecht, und ich bewege mich in einer abgeschirmten Blase, in der Zeit keine Rolle zu spielen scheint. Venedig lebt und atmet. Alles in dieser Märchenwelt wächst und vergeht wieder. Mit etwas Geduld lässt La Serenissima den aufmerksamen Beobachter sogar an ihrem bewegenden Schicksal teilhaben.
Die Serie Venezia, die ich als Hommage an diese wunderschöne Stadt betrachte, tut es Venedig gleich. Sie wächst und verändert sich ständig und ich versuche voller Demut ihren unzähligen, mystischen Motiven und ihrem zeitlosen Charakter durch meine temporären Portraits gerecht zu werden.